Dr. med. Ingrid Schmidt-Wolf
www.hildegard.de Hildegard Medizin -
Was ist das?
Die goldenen Lebensregeln Leben und Werk der
Hildegard von Bingen

Leben und Werk der Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen ist als Jüngste von zehn Kindern des Burggrafen von Schloss Bückelheim an der Nähe im Jahre 1098 geboren. Sie wurde klösterlich geschult und blieb bis ans Ende ihres Lebens dem klösterlichen Stande treu.

Von 1147 bis 1179 leitete sie als Äbtissin das von ihr gegründete Kloster auf dem Ruppertsberg bei Bingen. Dort entstand auch in visionärer Schau das medizinische Handbuch "Causae et curae", über die Ursachen und Behandlungsmethoden der Krankheiten. Mit ihren medizinischen Schriften hat sie die gesamte Psychosomatik vorweggenommen.

Die Heilkunde der Hildegard von Bingen war für nahezu 800 Jahre in Vergessenheit versunken. Erst durch die Entdeckung einer Abschrift ihres medizinischen Lehrbuchs "Causae et Curae" Anfang des 20.Jahrhunderts in der königlichen Bibliothek in Kopenhagen wurde das Interesse für diese erste und einzige christliche Ganzheitsmedizin neu entdeckt.

Dieses Werk wurde 1932 von Prof. Dr. Hugo Schulz in Greifswald erstmals in die deutsche Sprache übersetzt, welches dann der Salzburger Arzt Dr. Gottfried Hertzka zum Fundament seiner naturheilkundlichen Arbeit machte. Es entstand das Kurhaus Hildegard in Allensbach am Bodensee - seit dem Tode Hertzkas von seinem Freund und Wegbegleiter Dr. Wighard Strehlow weitergeführt.


Realisierung: Michael Roth
Impressum